Mehr über Ursula

Ursula Graber wurde in Graz geboren. Sie besuchte das Musikgymnasium Dreihackengasse, wo sie das erste Mal mit Tanz in Berührung kam. Die fundierte Ausbildung in Musik, die sie dort erhielt, bereicherte schon früh ihr Verständnis von Tanz und umgekehrt.

Nach der Matura schloss sie den Bachelor in Romanistik/Spanisch an der Karl-Franzens Universität Graz ab. Danach entschied sie sich, Tanz zu ihrer Profession zu machen und wechselte auf die Anton Bruckner Universität nach Linz, wo sie das Studium in zeitgenössischen Tanz absolvierte. Es folgte ein Master derselben Studienrichtung, in dessen Rahmen sie mehrere Gastjahre an der renommierten Fachhochschule La Manufacture in Lausanne verbrachte. Der Fokus liegt in dieser schweizer „Laborschule“ auf den eigenen Kreationen künstlerischer Arbeiten im zeitgenössischen Tanz, mit Offenheit für Spartenübergreifendes.

In den sechs Tanz-Studienjahren in Linz und Lausanne arbeitete Ursula Graber mit einer Vielzahl an internationalen Lehrer*innen und Künstler*innen aus dem Bereich Tanz, Theater, Gesang und Tanzwissenschaft. 2018 tourte sie mit dem Stück Manufactured von Fabrice Mazliah im Rahmen des schweizer Tanzfestivals STEPS durch die Schweiz.

Seit 2016 entstanden vier eigene Tanzstücke, die in Linz, Lausanne und Graz (Mumuth) gezeigt wurden. Seit Herbst 2018 lebt sie wieder in Graz. 2019 gewann sie ihren ersten Preis in Form des Startstipendiums des österreichischen Bundesministeriums für Kunst und Kultur. Im selben Jahr arbeitete sie mit dem Choreografen Willi Dorner für Bodies in urban spaces zusammen sowie mit der Musikgruppe Alpine Twellers in Wien. Für ihr neues Tanzstück, welches 2020 in Graz Premiere feiert, nahm sie an der raw matters Residency in Wien teil.

Seit Herbst 2019 unterrichtet sie im Trainingsprogramm der IG Tanz Steiermark Tanzimprovisation nach Thomas Hauert.

Außerhalb des Tanzstudiums erweitert Ursula Graber ihre Tanzkenntnisse regelmäßig bei Festivals und Workshops, wie z.B. Camping in Paris, Impulstanz in Wien, im TicTac Art Centre Brüssel sowie zahlreiche Workshops in Contact Improvisation und Axis Syllabus.

Zusätzlich zu ihrer Tanzausbildung investierte Ursula Graber von 2014-2017 in Jazz Gesang und erhielt Unterricht bei u.a. Agnes Heginger und Anne Montandon. Außerdem spricht sie dank ihrer Leidenschaft für Sprachen und Kulturen 6 Sprachen fließend: Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch, Katalanisch und Französisch.